DISG-Modell an Schulen

Im Mai 2019 startete ich das Pilotprojekt „Lehrer-Coaching mit dem DISG-Modell“ mit Lehrern des St. Leonhard Gymnasiums in Aachen. In Einzelcoachings, die alle drei bis vier Wochen stattfinden, erarbeite ich mit den Teilnehmern ihr persönliches Selbstkonzept. Über Stärkeanalysen, dem Abgleich Selbstbild, Fremdbild, Wunschbild und der Erstellung von Wertehierarchien gelangen wir zu den individuellen Themen, Visionen und Zielen.

Jede Schule ist eine Art Zwangszusammenstellung von unterschiedlichen Personengruppen. Missverständnisse in der Kommunikation sind die Hauptursache für zwischenmenschliches Konfliktpotential. Darunter kann die Lern- und Lebensqualität für alle Beteiligten leiden und es kann zu Stress führen.

Mit dem DISG-Modell können Lehrer ihr Verhalten besser einschätzen und – im Zuge dessen – auch das Verhalten ihrer Schülerinnen und Schüler, ihrer Eltern und ihren Kolleginnen und Kollegen. Damit gelingt es ihnen, sich optimaler an herausfordernde Situationen anzupassen (z.B. bei Konflikten oder Stress).

Persönlichkeitsentwicklung bei Lehrern

dient unter anderem:

  • dem besseren Verständnis von sich selbst (Motivation, Demotivation, Konfliktlösung, Stressbewältigung, Kommunikationsverhalten),
  • dem besseren Verständnis der Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kolleginnen und Kollegen,
  • zur Entwicklung von Strategien zur größeren Effektivität,
  • zur Entwicklung von Strategien in der Kommunikation (Verringerung von Konflikten und Verbesserung der Zusammenarbeit),
  • als Beitrag zur Lehrergesundheit.
Coaching einfach machen - Persönlichkeitsentwicklung an Schulen
Coaching einfach machen - Persönlichkeitsentwicklung an Schulen / Kinder

Persönlichkeitsentwicklung an Schulen

Für mich ist dieses Projekt so reizvoll, weil die Lehrerinnen und Lehrer mit ihrem Lehrauftrag einen sehr großen Anteil an der Erziehung der Kinder und Jugendlichen und damit auch an der weiteren Entwicklung der Kinder und Jugendlichen haben. Die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulen haben die Kinder und Jugendlichen „im Blick“. Ich bin aufgrund des Pilotprojekts davon überzeugt, dass die Lehrerinnen und Lehrer mit den gewonnenen Erkenntnissen aus den DISG-Analysen und des Coachings ihre Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Schülern, Eltern und Kolleginnen und Kollegen deutlich verbessern können.

Mit einem Transfer der Erkenntnisse aus dem Coaching kann sich eine neue Beziehung zwischen den Lehrerinnen und Lehrern (als Coach) und den Kindern und Jugendlichen (als Coachees) entwickeln. Und das bringt mich meiner eigenen Vision näher.

Meine Vision ist, dass ich so viele Menschen wie möglich zur Selbstreflexion befähigen möchte.

Gleichzeitig möchte ich die aus diesem Pilotprojekt gewonnenen Erfahrungen (z.B.: Wie war der Prozess und was können andere daraus lernen?) mit den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern als Erweckungsstudie und/oder Einzelbeobachtungsstudie nutzen.

Coaching einfach machen - Aktion Sprungbrett

Aktion Sprungbrett

Workshop „1 x 1 der Persönlichkeit“ für Menschen in der Rehabilitation bei der Suchthilfe Aachen

Die ehrenamtliche Aktion „Sprungbrett“ ist als Kooperation mit zwei weiteren Aachener Unternehmerinnen eine Herzensangelegenheit von mir, da die Teilnehmer das zusätzliche Angebot der Suchthilfe dankbar annehmen und während der Durchführung stets motiviert sind. Wenn wir positive Rückmeldungen erhalten, z.B. dass Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus der Arbeitslosigkeit wieder in Anstellungen gekommen sind, bin ich überglücklich.

Außerdem habe ich durch die Zusammenarbeit zwei wunderbare Frauen kennengelernt, nämlich Andrea Rawanschad (Kanzlei waagerecht) und Mareen Klünder (Stimme und Kommunikation).

Zweimal jährlich können interessierte Teilnehmer folgende Themen bei uns abrufen:

  1. Workshop „Das 1 x 1 der Persönlichkeit“ (mein Workshop)
  2. Workshop „Schwierige Gespräche führen“ (Andrea Rawanschad)
  3. Wo stehe ich beruflich? Wo will ich hin? Einzelcoaching mit motivierender und wertschätzender Gesprächsführung (Mareen Klünder)

In den Workshops lernen die Teilnehmer u.a. ihren Blick zunehmend auf die vorhandenen Stärken zu richten und damit mehr Wertschätzung für die eigene Person bzw. Persönlichkeit zu entwickeln. Sie werden angeleitet, wie sie durch Aufmerksamkeit im Umgang mit sich selbst ihre Stressoren sowie ihr Konfliktpotential mindern können.

Ich bin glücklich und stolz bei dem Projekt dabei zu sein. Die wunderbaren Frauen sind mittlerweile zu tollen Freundinnen geworden, was mein Leben zusätzlich bereichert.

→ Zum Workshop bei suchthilfe-aachen.de

Weitere Informationen

Sie suchen mehr Informationen zu meinen Workshops oder möchten sich für einen Workshop direkt anmelden? Dann besuchen Sie meine Seite Coaching Workshops oder kontaktieren Sie mich direkt hier:

Weitere Informationen

Sie suchen mehr Informationen zu meinen Workshops oder möchten sich für einen Workshop direkt anmelden? Dann besuchen Sie meine Seite Coaching-Workshops oder kontaktieren Sie mich direkt hier:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu